HEMA – Open Source zwischen Kunst und Sport

von Alexander Fürgut Es gibt eine alte Weisheit in der Kampfkunst-Community: Man kann Kämpfen nicht aus Büchern lernen. HEMA stellt allerdings die Frage: Und was, wenn es doch geht?! Was ist HEMA? HEMA steht für Historical European Martial Arts, also Historische Kampfkünste Europas, und wird im Deutschen auch als Historisches Fechten bezeichnet. Dabei ist HEMA„HEMA – Open Source zwischen Kunst und Sport“ weiterlesen

Die Rolle des Fechtens als Sport und Selbstverteidigung in drei ausgewählten Erziehungsbüchern der Frühen Neuzeit

von Jan Schäfer Erziehungsbücher der Frühen Neuzeit geben uns einen Einblick, was der adeligen und bürgerlichen Jugend an Wissen und Fertigkeiten beigebracht werden sollte. Dieser Artikel geht der Frage nach, wie das Fechten in Erziehungsbüchern der Frühen Neuzeit dargestellt wird. Drei Autoren und ihre Betrachtungen werden im Folgenden vorgestellt. Der erste Text über das FechtenDie Rolle des Fechtens als Sport und Selbstverteidigung in drei ausgewählten Erziehungsbüchern der Frühen Neuzeit weiterlesen

HEMA – Was ist das?

von Jan H. Sachers Das Kürzel HEMA steht für Historical European Martial Arts, also historische europäische Kampfkünste. Historisch Die Kampfsysteme, mit denen sich HEMA befasst, entstanden in einer mehr oder weniger weit zurückliegenden Vergangenheit in einem militärischen, zivilen oder sportlichen Kontext. Aufgrund gesellschaftlicher, kultureller, waffentechnischer oder anderer Entwicklungen gerieten sie außer Übung und wurden nicht„HEMA – Was ist das?“ weiterlesen

Schwungvoll und erschwinglich: Das Schwingen in Lehrbüchern aus drei Jahrhunderten

von Dr. Elias Flatscher Das Schwingen: Kontext in Geschichte und Gegenwart Das Schwingen (gelegentlich auch als «Hoselupf» bezeichnet) ist eine traditionelle Form des Gürtelringens in der heutigen Schweiz. Es gilt als Schweizer Nationalsport, somit als Teil der Schweizer Nationalidentität, und ist in den letzten Jahrzehnten als solcher salonfähig geworden. Die Schwingfeste ziehen tausende, sogar hunderttausende„Schwungvoll und erschwinglich: Das Schwingen in Lehrbüchern aus drei Jahrhunderten“ weiterlesen

Alte Meister, junge Meister – Traktor Schwerin und die Kunst des Boxens

Rezension von Marcus Coesfeld Das Deutsche Kampfsportmuseum hat den langen Kampf aufgenommen, dessen Sieg ein begehbares Museum über Kampfkunst- und Kampfsportgeschichte bedeutet. Die erste Runde hat der Verein durch seine Gründung und die Errichtung einer digitalen Sammlung für sich entschieden. In einer der nächsten Runden wird es um die erste eigene begehbare Sonderausstellung gehen. Doch„Alte Meister, junge Meister – Traktor Schwerin und die Kunst des Boxens“ weiterlesen

Autogramm Vitali und Wladimir Klitschko

Original signierte Autogrammkarte von Vitali und Wladimir Klitschko auf einem Foto mit Stefan Raab bei der TV-Show „TV Total“. Vitali Klitschko (rechts) ist ehemaliger WBO-Weltmeister im Schwergewicht und seit 2014 Bürgermeister von Kiew (Ukraine). Sein Bruder Wladimir (links) ist ehemaliger Schwergewichtsweltmeister der IBF, WBO, WBA und IBO. Beide Brüder starteten ihre Profi-Karriere als Boxer im„Autogramm Vitali und Wladimir Klitschko“ weiterlesen

Ist Gladiatur Sport?

von Svenja Fabian Viele Wissenschaftler haben sich mit der Frage auseinandergesetzt, ob Gladiatorenkämpfe als Sport anzusehen und Gladiatoren also Sportler bzw. Athleten sind. Die Meinungen der Gelehrten gehen dabei natürlich auseinander, ihre unterschiedlichen Standpunkte will dieser Beitrag beleuchten sowie Schlüsse ziehen, welcher Standpunkt für die Autorin am folgerichtigsten erscheint. Was ist ein Gladiator? Zunächst einmal„Ist Gladiatur Sport?“ weiterlesen

Schutzmaske

In die Schutzmaske, japanisch men, ist ein Schutzgitter eingefasst. Es dient als Gesichtsschutz. Die hintere Kopfhälfte wird mit robustem Textil und Lederlappen abgedeckt die bis über die Schulter reichen. Der Helm wird mit zwei starken Bändel um den Kopf befestigt. Alter: vor 1963Material: Leder, Textil Signatur: ZEN-21-004